top

Projekte


Aktuelle Projekte


Archiv

  • 2012

    • Überschuss [MedienTheorie]

      TEXTE (Zeitung)
      von Studierenden, Lehrenden und Gästen der Hochschule für Künste Bremen
      ab 2012

  • 2009

    • Streik Academy

      Aktionen, Ausstellung, Filme, Symposium
      Kuratiert in Zusammenarbeit mit U. Bergermann und K. Wildner (thealit, Bremen), Juni/Juli 2009.

  • 2008

    • Performing Crime

      Altes Finanzamt Bremen
      20 Studierende der Hochschule für Künste Bremen
      Ausstellung in Kooperation mit lunatiks Produktion, Juli 2008.
      (Publikation in Planung, transcript-Verlag)

    • PROTOTYPISIEREN. Eine Messe für Kunst und Theorie

      in Bremen Kaufhaus Leffers
      Bremen/Hamburg März 2008.

    • [Open] Spaces (Teil 2)

      Galerie Kronika Bythom (PL)/ E-Media Art Centre Talinn (EST)
      Zusammen mit C. Reiche

  • 2007

    • [Open] Spaces (Teil 1)

      Gesellschaft für Aktuelle Kunst Bremen
      26.4.-10.6.2007. Zusammen mit C. Reiche.

    • Suspense of Closure

      Kunsthochschule für Medien Köln 10.-17.5.2007
      Zusammen mit Claudia Reiche und Marie Luise Angerer.

  • 2006

    • Living Rooms. Happy End of the 21st Century

      Ausstellung der Künstlergruppe Institutf18 in der Gesellschaft für aktuelle Kunst und der Hochschule für Künste. Im Rahmen von "Music, Art, and Robotics" (SMARt): Symposium und Ausstellungen parallel zur Robocup 2006 in Bremen. Kuratiert zusammen mit Gabriele Mackert.

  • 2005

    • TIKLS: Ein Raum für vernetzte Nachrichtenproduktion

      Ausstellung und Werkstatt in leer stehendem Ladenraum mit Studierenden der Hochschule für Künste (Bachelorprojekt).

  • 2004

    • Virtual Minds. Congress of Fictitious Figures

      Onlineprojekt, Ausstellungen, Symposium in Kooperation mit dem Künstlerhaus Bremen, der Universität Bremen und dem Kino 46
      Gefördert von Senator für Kultur Bremen, Media Markt Bremen, Rossmann GmbH, Neusta GmbH.

    • Industrialisierung <> Technologisierung in Kunst und Wissenschaft

      An der Hochschule für Künste. Gefördert von dem Fonds Forschung und Entwicklung der Hochschule für Künste und dem Programm Bremen "in time" des Senators für Wirtschaft und Häfen. Zusammen mit E. Bippus.

  • 2004/2005

    • Überdreht. Spin Doctoring, Politik, Medien

      Wechselnde Ausstellungen im Rahmen des Laboratoriums. Thealit in Kooperation mit dem Forschungsnetz nachdemfilm, Berlin, dem Studiengang Kunstwissenschaft Universität Bremen, Kino 46 Bremen, Bundesministerium für Frauen, der Heinrich Böll Stiftung, der Landeszentrale für politische Bildung, dem Soziokultur Fonds. Zusammen mit U. Bergermann und C. Hanke.

    • Forschungsjagd. Aktionen für die Freiheit (der) von Kunst und Wissenschaft

      Ausstellung in Weimar: Schillerfestival "Räuber und Gendarm". Mit Studierenden der Hochschule für Künste Bremen. Offene Utopiebaustelle mitten in Weimar im Rahmen des Schillerfestivals. Und Ausstellung im Rahmen "Stadt der Wissenschaft". In Zusammenarbeit mit Studierenden der Hochschule für Künste Bremen und E. Bippus.

    • TROIA

      Ausstellung und Veranstaltungsreihe zu Überwachungstechnologien (nicht tödlichen Waffen) in Zusammenarbeit mit der Künstlergruppe bbm und Studierenden der Hochschule für Künste und der Universität Bremen. Gefördert von Bremen Marketing, Bremen Arcelor, Hübotter Grundstücks GmbH, Kultur 2000 (EU).

    • Playground Robotics

      Robotikworkshop im Rahmen von Stadt der Wissenschaft. In Zusammenarbeit mit der Künstlergruppe Institutf18. Gefördert von Stadt der Wissenschaft.

  • 2003

    • Eingreifen. Viren, Modelle, Tricks

      Ausstellung und Symposium in Kooperation mit der Gesellschaft für Aktuelle Kunst Bremen, dem Neuen Museum Weserburg, Künstlerhaus Bremen, dem Kino 46.
      Gefördert von der Kulturstiftung des Bundes, dem Bundesministerium für Frauen, Senator für Kultur Bremen.

    • Industrialisierung <> Technologisierung in Kunst und Wissenschaft

      An der Hochschule für Künste. Gefördert von dem Fonds Forschung und Entwicklung der Hochschule für Künste und Bremen "in time".

  • 2001/2002

    • Cyber <> Feminism. Mode = Message

      Konferenzen in Bremen und Hamburg, Ausstellung im Edith Ruß Haus Oldenburg, und Forum im Internet.
      Projektleitung des von Kultur 2000 (der europäischen Kommission) geförderten Projektes. Mit Partnern aus Frankreich, Großbritannien und Belgien.
      Weitere Förderung: Kulturbehörde Hamburg, Edith Ruß Haus Oldenburg, Senator für Kultur Bremen, Gleichstellungsstelle Hamburg. Zusammen mit C. Reiche.

  • 2000

    • Hand. Medium, Körper, Technik

      Ausstellung und Symposium, Filmprogramm
      In Kooperation mit Künstlerhaus Bremen, Städtische Galerie Bremen, Kino 46.
      Gefördert von Senator für Kultur Bremen, Signum Verlag Hamburg, Saturn Hansa Bremen. Zusammen mit A. Klier und U. Bergermann.

  • 1999

    • Serialität. Reihen und Netze

      Ausstellung und Veranstaltungsreihe in Kooperation mit Städtische Galerie Bremen und Kino 46.
      Gefördert von Senator für Kultur und Signum Verlag Hamburg, Saturn Hansa Bremen, Computacenter Bremen, Media Markt Bremen. Zusammen mit E. Bippus.

  • 1998

    • Tischsitten

      Veranstaltungsreihe in Kooperation mit dem Überseemuseum und dem Künstlerhaus Bremen
      Gefördert von Senator für Kultur Bremen.

  • 1997

    • Künstliches Leben://Mediengeschichten

      Veranstaltungsreihe in Bremen in Kooperation mit dem Lichthaus, der Städtischen Galerie, Kino 46.
      Gefördert von Senator für Kultur Bremen. Zusammen mit C. Reiche und U. Bergermann.

  • 1996

    • Fernerkundung. Auszeichnungen von Reisen

      Veranstaltungsreihe in Bremen in Kooperation mit dem Olbers Planetarium und dem Überseemuseum Bremen und Kino 46. Gefördert von der Sparkassenstiftung und dem Senator für Kultur Bremen.

  • 1995

    • Ausdruckstechniken. Organisation des Innen

      Veranstaltungsreihe in Bremen in Kooperation mit Institut Francais Bremen und Kino 46; Gefördert vom Senator für Kultur Bremen.
      Kooperationspartner von der Veranstaltung Female Coalities: Kooperationspartner: Lichthaus Bremen.

  • 1993

    • Konzept Art von Frauen. Künstliche Führungen

      Veranstaltungsreihe in Bremen mit vielen Kooperationspartnern.
      Gefördert vom Senator für Kultur Bremen und der Hanna und Fritz Buch Gedächtnisstiftung Hamburg. Zusammen mit U. Bergermann.

    • Out of Order. Störung als Prinzip

      Januar 2010 Hochschule für Künste Bremen
      Ausstellung im Wilhelm Wagenfeldhaus - Konzerte - Modeschau - Symposium
      Konzept und Organisation gemeinsam mit Dorothea Mink
      Publikation Herbst 2011